Rehabilitationszentrum Bogn Engadina Scuol
Druckversion

Erholungskur im Kurhaus «Bogn Engiadina Scuol»

Erholungskuren gehören für in der Schweiz Versicherte zu den Nicht-Pflicht-Leistungen von Krankenkassen. Aus der obligatorischen Krankenversicherung besteht kein Leistungs-Anspruch. Die Behandlungskosten bei einem Arzt/bei einer Ärztin und von diesen verordneten notwendigen medizinischen Massnahmen für eine Nachbehandlung werden zum gültigen Tarif vergütet. Voraussetzung ist, die Kosten stehen im Zusammenhang mit der Erkrankung oder Operation für welche die Erholungskur verordnet wurde.

Wenn die Nachbehandlung einer schweren Krankheit oder Operation zu Hause nicht möglich ist, richten die Krankenkassen je nach Versicherungs-Status Pauschalbeiträge an die Kosten der Infrastruktur in einem anerkannten inländischen Kurhaus (Liste der Kur- und Erholungsheime gemäss Heilbäder und Kurhäuser Schweiz aus. Die Höhe der täglichen Kurbeiträge während einer Erholungskur richten sich damit nach der von Patientinnen und Patienten abgeschlossenen Spital-Zusatz-Versicherung und den ausgewiesenen Kosten (In der Regel werden Leistungen für Bade- oder Erholungskuren maximal 30 Tage pro Kalenderjahr ausgerichtet).

Wichtig: Die ärztliche Kurverordnung mit Diagnose, Kurdauer, Name unseres Kurhauses «Bogn Engiadina Scuol» – oder «Bogn Engiadina Scuol» – «Hotel Belvédère» muss vor Kurbeginn bei der Versicherung bekannt sein.


Unterschiede zwischen Badekur und Erholungskur
im Rehabilitationszentrum Bogn Engiadina Scuol



Kontakt, Anmeldung und weitere Informationen

Bogn Engiadina Scuol
CH-7550 Scuol

Fax +41 81 861 20 45 
E-Mail: praxis.bes(at)hin.ch
www.rehazentrum-scuol.ch